Camelot Neujahrsempfang

Am 13.01.2015 lud unser Geschäftsführer Norbert Fischer alle Kollegen und Kolleginnen zum Neujahrsempfang in Wallenhorst ein. 

 

Die neuen Räumlichkeiten - vorgesehen für innerbetriebliche Fortbildungen - boten genügend Platz, um ungestört das eine oder andere zu besprechen oder in etwas größerer Runde zu plauschen und sich auszutauschen.


In seiner „Neujahrsansprache“ blickte Herr Fischer auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. So gab es Ereignisse, die ihn stolz machen. „Wir konnten so gut wie alle geplanten Pflegestunden bei unseren Kunden leisten, was in Zeiten der Personalknappheit eine beachtliche Leistung ist“, führte er aus. Er bedankte sich bei den Mitarbeitern und betonte, dass das ausschließlich deren Verdienst und die Leistung jedes Teams sei. Ohne die Empathie und die Einsatzbereitschaft jedes Einzelnen, auch einmal Mehrarbeit zu leisten, sei das nicht möglich.

Mit Stolz erfülle ihn auch, dass 2014 elf engagierte KollegInnen den AKB-Kurs abgeschlossen haben. Wir berichteten bereits im Artikel „Stimmen zum AKB-Kurs“, dass eine Teilnehmerin, Melanie Preuhser, ihre Facharbeit veröffentlicht hat. Zu dieser herausragenden Leistung gratulierte Herr Fischer Frau Preuhser und überreichte ihr einen Blumenstrauß zusammen mit einem Kinogutschein, der nach einer anstrengenden Phase ein klein wenig zur Erholung beitragen soll.

Wie Herr Fischer weiter berichtete, hat Camelot seit 2014 eine neue Homepage, ist präsent auf facebook und hat ebenfalls einen Newsletter.


In diesem Zusammenhang bedankte er sich ganz besonders bei Steffi Schwarz, die mit ihrer Initiative, ihrer Beharrlichkeit, Kreativität und ihrem unermüdlichen Einsatz  diese Neuerungen durchführte, und überreichte ihr ebenfalls einen Blumenstrauß.

Er betonte, dass diese Medien für Kollegen, Kunden, Angehörige und auch für Kooperationspartner gedacht sind und dort jeder zu Wort kommen kann: „Seien Sie ermutigt, sich zu beteiligen und Ihre Arbeit zu repräsentieren!“


Herr Fischer führte weiterhin aus, dass 2015 ein spannendes Jahr wird, das unter dem Motto "Mitarbeiterfürsorge“ steht. Das bereits mit Erfolg begonnene Projekt der betrieblichen Gesundheitsfürsorge wird weiter ausgebaut. So wird es weitere Informationsveranstaltungen unter der Leitung von Gabriele Klaphake geben, um Mitarbeiter bei der Gesundheitsberatung und Gewichtsreduktion zu unterstützen; Herr Fischer wird den Teilnehmern finanziell zur Seite stehen.


Herr Fischer informierte  noch über eine weitere Neuerung: Ab sofort haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich von der neu eingestellten Masseurin  mit Massagen verwöhnen zu lassen! 

Bilder zum Vergrößern anklicken:


Als weitere Perspektive für 2015 kündigte er an, eine stationäre Intensivpflegeeinheit im Raum Osnabrück zu errichten; an den Vorbereitungen werde zurzeit auf  Hochtouren gearbeitet.

 

„Seien Sie gespannt und freuen Sie sich mit mir auf das neue Jahr. Ich freue mich auf Sie und wünsche uns weiterhin eine gute und wertvolle Zusammenarbeit.“ Mit diesen Worten bedankte er sich bei allen Anwesenden, aber auch bei allen, die in den Pflegen gerade ihren Dienst taten.

 

Danach wurden bei Getränken und leckerem Essen neue Kontakte geknüpft und es wurde angeregt geplaudert.

 

Einfach eine gute Idee, das Jahr so beginnen zu lassen!

Sch